NHL sagt "Winter Classic" ab

Die National Hockey League sagt das "Winter Classic" ab. Beim Freiluftspiel zwischen Detroit Red Wings und Toronto Maple Leafs hätten über 100.000 Zusehern kommen sollen.

Die National Hockey League sagt am Freitagabend das "Winter Classic" offiziell ab. Am 1. Jänner hätten die Detroit Red Wings und die Toronto Maple Leafs im Michigan Stadium aufeinander treffen sollen.

Der "Lockout" macht eine Durchführung nun aber unmöglich. "Es geht sich zeitlich einfach nicht mehr aus", erklärt die Liga.

Es hätte das erste NHL-Spiel der Geschichte mit über 100.000 Zusehern werden sollen. Das Stadion hält den Zuschauerrekord für ein Eishockeymatch (104.173 bei Michigan vs. Michigan State).