New York Rangers siegen in Buffalo

Die New York Rangers schlagen in der National Hockey League die Buffalo Sabres, die ohne den verletzten Thomas Vanek antreten, erst im Penaltyschießen mit 1:0.

Die New York Rangers feiern gegen die Buffalo Sabres, die ohne den verletzten Thomas Vanek antreten, einen knappen 1:0-Erfolg nach Penaltyschießen und bleiben somit an der Spitze der Eastern Conference der National Hockey League.

Den entscheidenden Treffer im fünften Durchgang des Shootouts erzielt Ryan Callahan, nachdem zuvor Jason Pominville bzw. Marian Gaborik schon einen Versuch verwertet haben.

Auch Toronto gibt sich gegen Pittsburgh minimalistisch und schlägt die Penguins ebenfalls nur mit 1:0. Clarke MacArthur ist in der 54. Minute der einzige Torschütze.

Florida bezwingt Washington 4:2, Dallas fertigt Anaheim 6:2 ab und die Los Angeles Kings biegen Columbus 3:2.