Minimalistensieg der Islanders

Die New York Islanders schlagen in der National Hockey League die New Jersey Devils mit 1:0. Die New York Rangers zwingen die Boston Bruins mit 4:3 in die Knie.

Die New York Islanders feiern zu Hause gegen die New Jersey Devils einen knappen 1:0-Erfolg in der National Hockey League.

Den entscheidenden Treffer für die Mannschaft von Michael Grabner, der krankheitsbedingt nicht zum Einsatz kommt, erzielt Kyle Okposo in der 23. Minute.

Auch das zweite New Yorker Team siegt mit einem Tor Vorsprung. Die Rangers zwingen die Boston Bruins etwas glücklich mit 4:3 in die Knie. Das "Game-Winning-Goal" für die Heimmannschaft erzielt Derek Stepan in der 53. Minute.