Längerer Ausfall von Nödl

Andreas Nödl, Stürmer der Carolina Hurricanes in der National Hockey League, fällt nach einem harten Check mit Verdacht auf Gehirnerschütterung für mindestens eine Woche aus.

Andreas Nödl muss rund eine Woche in der National Hockey League pausieren. Der Stürmer der Carolina Hurricanes wurde am Sonntag beim 4:3-Sieg über Winnipeg von Zach Bogosian hart gecheckt und konnte das Spiel anschließend nicht mehr fortsetzen.

Bogosian erhielt für den Check eine Spieldauerdisziplinarstrafe, könnte aber nachträglich länger gesperrt werden.

Nödl konnte am Montag nicht am Training teilnehmen und wird laut Klubangaben wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung zumindest für die nächsten drei Spiele ausfallen.

"Ich habe mir gedacht, dass Bogosian beim Check die Füße nicht am Boden hatte und es dadurch ein unfairer Check war. Die NHL hat es wohl anders gesehen", meinte Head Coach Kirk Muller.