Jeff Carter wird ein "King"

Spektakulärer Trade in der National Hockey League: Jeff Carter wechselt von Columbus zu den Los Angeles Kings. Das Schlusslicht erhält dafür Verteidiger Jack Johnson.

Spektakulärer Trade in der National Hockey League: Jeff Carter wechselt innerhalb der Western Conference von den Columbus Blue Jackets zu den Los Angeles Kings.

"Es ist kein klassischer Trade-Deadline-Deal. Es ist ein Wechsel zweier guter Spieler", so General Manager Dean Lombardi in Anbetracht des am Montag schließenden Transfermarktes.

Im Gegenzug erhält Schlusslicht Columbus Verteidiger Jack Johnson. "Wir sind sehr glücklich über diesen Trade", zeigt sich auch Scott Howson, Manager der Blue Jackets, hoch zufrieden.