Devils siegen - Kings vor "Sweep"

New Jersey stellt mit einem 4:3 nach Verlängerung gegen Philadelphia auf 2:1 in der "Best-of-Seven"-Serie. Los Angeles gewinnt auch das dritte Spiel gegen St. Louis mit 4:2.

Die New Jersey Devils entscheiden Spiel drei der Conference-Halbfinalserie in der National Hockey League gegen die Philadelphia Flyers mit 4:3 nach Overtime für sich.

Für die Entscheidung sorgt Alexei Ponikarovsky in der 18. Minute der Verlängerung. Nach Zuspiel von Ilya Kovalchuk (ein Tor/zwei Assists) sorgt er für die 2:1-Führung im "Best of Seven".

Los Angeles steht in der Serie gegen St. Louis vor einer Sensation. Auch Spiel drei geht mit 4:2 an die Kings, damit hat man Sonntagnacht die Chance zum "Sweep", sprich dem Aufstieg ins Western Conference Finale.