Devils im Finale um den Stanley Cup

Die New Jersey Devils stehen nach einem 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die New York Rangers (Serie endet 4:2) im Finale um den Stanley Cup gegen die Los Angeles Kings.

Das Play-off der National Hockey League bringt ein überraschendes Endspiel um den Stanley Cup.

Die Los Angeles Kings, als Nummer acht gereihtes Team der Western Conference, trifft auf die Nummer sechs im Osten, die New Jersey Devils.

Die Devils gewinnen Spiel sechs gegen die New York Rangers durch einen Treffer von Adam Henrique nach 63 Sekunden der Verlängerung mit 3:2 und entscheiden die Serie mit 4:2-Siegen.

Ryan Carter (11.) und Ilya Kovalchuk (14.) schießen die Devils in Führung, Ruslan Fedotenko (30.) und Ryan Callahan (34.) können für die Rangers ausgleichen.

Am 30. Mai findet das erste Endspiel um den Stanley Cup in New Jersey statt.