"Lockout" wird verlängert

Die National Hockey League gibt die Verlängerung des "Lockouts" bis 14. Dezember bekannt. Weiters wird das All-Star-Weekend in dieser Saison nicht stattfinden.

Der "Lockout" in der National Hockey League zieht weitere Folgen nach sich.

Die Liga verkündet nun, alle Spiele bis zum 14. Dezember abzusagen. Weiters wird auch das All-Star-Wochenende, eigentlich am 26. und 27. Jänner in Columbus, nicht stattfinden.

"Das Gewissen, noch mehr Spiele und das All-Star-Weekend zu verlieren, ist sehr enttäuschend", sagt Bill Daly, Vize-Commissioner der National Hockey League.

Er zeigt Verständnis für traurige Fans: "Wir fühlen mit den Anhängern und vor allem mit jenen in Columbus."