"Lockout" rückt immer näher

Ein "Lockout" in der National Hockey League wird immer wahrscheinlicher. Auch in der letzten Verhandlungsrunde kam es zu keiner Einigung.

Der drohende "Lockout" in der National Hockey League rückt immer näher.

Auch eine weitere Verhandlungsrunde, die zwischen den Klubbesitzern und der Spielergewerkschaft geführt wurde, brachte am Mittwoch keine Einigung.

Nun wird die Zeit langsam knapp. Sollten die Parteien bis 15. September keinen Konsens finden, wäre der dritte "Lockout" binnen 18 Jahren beschlossene Sache.

Die Vorschläge der Gegenseite wurden zuletzt jeweils abgelehnt, ein neuer Verhandlungstermin wurde nicht vereinbart.