Zweiter Heimsieg für die Canucks

Die Vancouver Canucks stellen in den Western Conference Finals der National Hockey League durch einen 7:3-(2:2,1:0,4:1)-Sieg gegen die San Jose Sharks auf 2:0.

Die Vancouver Canucks stellen in den Western Conference Finals (Best of Seven) durch einen 7:3-(2:2,1:0,4:1)-Heimsieg gegen die San Jose Sharks auf 2:0.

Logan Couture bringt die Gäste in der dritten Minute im Powerplay in Führung, ehe Daniel Sedin (10./PP) und Raffi Torres (11.) auf 2:1 für die Hausherren stellen.

Patrick Marleau (14./PP) gleicht aus. Kevin Bieksa (33.) trifft zum 3:2, im Schlussdrittel erhöhen Chris Higgins (48./PP), Daniel Sedin (52./PP), Aaron Rome (55.) und Mason Raymond (57.) auf 7:2.

San Joses Ben Eager (58.), der in einer von den Sharks hart geführten Partie (53 Strafminuten) selbst 20 Minuten in der "Kühlbox verbringt, sorgt für Ergebniskosmetik.

San Jose steckt mitten in einer kleinen Krise. In den letzten sechs Spielen gab es nur einen Sieg, diesen im Entscheidungsspiel sieben gegen Detroit. Die Serie zieht jetzt weiter nach Kalifornien, wo am Freitag Begegnung drei stattfinden wird.