Vanek begrüßt Regelverschärfung

Thomas Vanek begrüßt die Regelverschärfung in der National Hockey League, wenn es um Strafen nach Attacken gegen den Kopf des Gegenspielers geht.

Thomas Vanek sieht die Regelverschärfung in der NHL betreffend der Checks gegen den Kopf als positiv.

"Wenn ein Spieler für so einen Check zehn Spiele bekommt, wird er es sich überlegen, ob er es wieder macht", so Vanek.

So wurden bereits in der Preseason neun Spieler aufgrund solcher Vergehen so hart bestraft, dass sie bis zu 31 Meisterschaftsspiele verpassen werden.

Verantwortlich dafür zeigt sich die neue Linie des für die Spielersicherheit zuständigen NHL-Vizepräsidenten Brendan Shanahan.