Pittsburgh verliert ohne Crosby

Pittsburgh verliert in der National Hockey League ohne den verletzten Superstar Sidney Crosby in Montreal 1:2 nach Penaltyschießen. Boston unterliegt Minnesota 1:3.

Pittsburgh verliert in der National Hockey League bei den Montreal Canadiens mit 1:2 nach Shootout.

Die Penguins vermissen dabei Sidney Crosby schmerzlich. Der Superstar laboriert an einer Gehirnerschütterung und fällt noch rund eine Woche aus.

Boston, Leader der Northeast Division, muss sich Minnesota mit 1:3 geschlagen geben.

Ein wahres Torfestival erleben die Fans in Toronto. Die Maple Leafs ringen St. Louis mit 6:5 nach Shootout nieder, nachdem sie im Schlussdrittel eine 5:2-Führung aus der Hand geben.