Philadelphia verliert das Spitzenspiel

Michael Grabner trifft beim 5:2 der New York Islanders in Tampa Bay, Andreas Nödl erzielt bei 4:5-Niederlage der Philadelphia Flyers gegen Washington nach langer Zeit wieder einen Treffer.

Michael Grabner erzielt beim 5:2 seiner New York Islanders bei den Tampa Bay Lightning sein 31. Saisontor.

Von seinen sechs Torschüssen versenkt der Kärntner den letzten in Unterzahl zum 5:2-Endstand ins leere Tor. Für den Villacher ist dies bereits sein fünftes "shorthanded goal" dieser Saison. In den letzten drei Partien konnte Grabner jeweils einen Treffer sowie einen Assist verbuchen und steht derzeit bei 48 Scorerpunkten.

Andreas Nödl spielt bei der 4:5-Niederlage nach Shootout gegen die Washington Capitals groß auf. Der Wiener legt das Tor zum 2:3 durch Claude Giroux auf und trifft in der 50. Minute zum zwischenzeitlichen 3:3.

Für den Wiener sind dies die ersten Scorerpunkte seit 16. Februar. In der Eastern Conference kommt Washington durch diesen Erfolg bis auf einen Punkt an die führenden Flyers heran.

Thomas Vanek bleibt beim 2:0-Sieg der Buffalo Sabres in Montreal ohne Scorerpunkt. Nathan Gerbe erzielt einen Doppelpack (29., 60./empty net). Neun Spiele vor Ende der Regular Season hat Buffalo drei Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz.