Nödl verliert auch zweites Heimspiel

Andreas Nödl kassiert im zweiten Spiel für seinen neuen Arbeitgeber Carolina die zweite Heimniederlage. Die Hurricanes unterliegen den New York Rangers mit 3:5.

Andreas Nödl verliert nach seinem Wechsel von den Philadelphia Flyers zu den Carolina Hurricanes das zweite Heimspiel in Folge.

48 Stunden nach dem 1:3 gegen Florida setzt es gegen die New York Rangers nach 2:1-Führung eine 3:5-Niederlage. Der Wiener Stürmer steht 8:45 Minuten auf dem Eis und bleibt ohne Scorerpunkt.

Eine starke Phase im Mitteldrittel reicht den Rangers, um mit drei Toren binnen fünf Minuten das Spiel zu drehen. Carolina bleibt in der Eastern Conference auf Rang 14, die Rangers sind Vierter.