Nödl verlängert in Philadelphia

Österreich wird weiterhin durch ein Legionärs-Trio in der National Hockey League vertreten sein. Nachdem Michael Grabner seinen Vertrag in New York bereits im Mai verlängert hat und Thomas Vanek ohnehin in Buffalo einen gültigen Kontrakt besitzt, zog nun

So verlängern die Philadelphia Flyers mit dem gebürtigen Wiener und bauen auch in den nächsten zwei Jahren auf den 24-jährigen Stürmer.

Für seine Dienste soll Nödl auch fürstlich entlohnt werden und rund 1,69 Millionen US-Dollar, sprich 1,18 Millionen Euro, in zwei Jahren verdienen.

In der abgelaufenen Saison stand die Nummer 15 der Flyers 67 Mal auf dem Eis, verbuchte dabei jeweils elf Tore und Assists und bekam 16 Strafminuten aufgebrummt.

Seine Leistungen wurden besonders von seinen Teamkollegen honoriert, die ihm für seine Auftritte in seiner dritten Flyers-Saison die "Pelle Lindbergh Memorial Trophy" verliehen.

Diese Auszeichnung wird jenem Spieler zuteil, der sich in den Augen seiner Mannschaftskameraden am meisten binnen einer Saison weiterentwickelt hat.

Der neue Zweijahresvertrag ist im Übrigen ein Einweg-Kontrakt, sprich ein Abschieben Nödls zum Farmteam in die American Hockey League hätte für den Stürmer keine finanziellen Einbußen zur Folge.