NHL erhöht weiter den "Salary Cap"

National Hockey League und NHL Players' Association haben sich für die Saison 2011/12 auf eine Gehaltsobergrenze von 64,3 Millionen Dollar geeinigt, die Untergrenze beträgt somit 48,3 Millionen Dollar.

National Hockey League und Players' Association haben sich auf einen "Salary Cap" für die kommende Saison geeinigt.

Den 30 Franchises steht 2011/12 eine Gehaltsobergrenze von 64,3 Millionen US-Dollar zur Verfügung, 48,3 Millionen Dollar müssen mindestens für Gagen ausbezahlt werden.

Im Vergleich zur vergangenen Spielzeit wird der Salary Cap somit um 4,9 Millionen Dollar angehoben.

Diese Erhöhung basiert auf einem Prozentsatz der Vorjahres-Einnahmen und ist der größte Sprung seit der Saison 2008/09 (6,4 Millionen Dollar).