Nächste Heimniederlage für die Flyers

Philadelphia verliert im Conference Semifinale auch das zweite Heimspiel gegen Boston Bruins 2:3 nach Verlängerung und liegt in der "Best-of-Seven"-Serie 0:2 hinten.

Die Philadelphia Flyers verlieren auch das zweite Conference Halbfinale daheim gegen die Boston Bruins.

Nach der 3:7-Pleite zum Auftakt der "Best-of-Seven"-Serie unterliegen die Flyers (Andreas Nödl ist weiter verletzt) mit 2:3 nach Verlängerung.

James van Riemsdyk schießt die Flyers nach 29 Sekunden in Führung und erhöht in der 10. Minute auf 2:0.

Chris Kelly (13.) und Brad Marchand (15.) schaffen noch im ersten Drittel den Ausgleich.

David Krejci entscheidet die Partie schließlich nach 14 Minuten der Overtime zugunsten der Bruins. Boston-Torhüter Tim Thomas ist mit 52 Saves der Mann des Abends.