Mit Vanek-Gala in die Playoffs

Thomas Vanek zwingt im Alleingang Philadelphia in die Knie und sorgt für den Playoff-Platz der Buffalo Sabres in der National Hockey League. Michael Grabner gelingt bei der 3:4-Niederlage nach Shootout der New York Islanders gegen Pittsburgh ein Assist.

Thomas Vanek hat die Buffalo Sabres in die Playoffs der National Hockey League, die am 13. April beginnen, geschossen.

Dem Steirer gelingt in der Overtime nach 76 Sekunden der 4:3-Siegtreffer gegen Philadelphia. In der regulären Spielzeit steuert der 27-Jährige zudem zwei Assists für die Tore von Jason Pominville und Nathan Gerbe bei.

Ein Spiel vor Ende des Grunddurchgangs rangieren die Sabres drei Punkte vor Carolina und den New York Rangers. "Wir wollten es heute unbedingt schaffen", freut sich Vanek über die Playoff-Teilnahme. Andreas Nödl steht auf Seiten Philadelphias 11:07 Minuten am Eis.

Carolina schiebt sich in der Eastern Conference mit einem 6:1-Sieg in Atlanta vorbei an den New York Rangers auf Rang acht, der die Playoff-Qualifikation bedeuten würde. Beide haben noch ein Spiel zu absolvieren und die Hurricanes den besseren "Tiebreaker".

Michael Grabner muss sich mit den New York Islanders gegen die Pittsburgh Penguins mit 3:4 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Dem Kärntner gelingt dabei im Powerplay ein Assist zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich von Blake Comeau.

Im Penaltyschießen fixiert Chris Kunitz den Sieg der Penguins, die am letzten Spieltag noch die Atlantic Division gewinnen könnten. Derzeit steht Pittsburgh punktegleich mit Philadelphia an der Spitze.