Los Angeles feuert Coach Murray

Die Los Angeles Kings trennen sich von Trainer Terry Murray. Interimistisch übernimmt Assistent und Ex-Flyers-Coach John Stevens den Verein.

Die Los Angeles Kings, mit hohen Erwartungen in die National Hockey League gestartet und mit 30 Punkten aus 29 Spielen nur Tabellenvorletzter der Pacific Division, feuern ihren Trainer Terry Murray.

Vor den kommenden vier Auswärtspartien mit dem Beginn in Boston übernimmt Assistent John Stevens interimistisch die Führung.

"Das Team hat die Erwartungen bisher bei weitem nicht erfüllt und die letzten Heimspiele haben gezeigt, dass wir schnell etwas unternehmen musste", erklärt Kings-Generalmanager Dean Lombardi.