Gehirnerschütterung bei Savard

Marc Savard, Center der Boston Bruins, hat erneut eine Gehirnerschütterung erlitten - seine zweite in der National Hockey League innerhalb eines Jahres.

Marc Savard bleibt das Verletzungspech treu. Der Star-Center der Boston Bruins hat erneut eine Gehirnerschütterung erlitten, laut ersten Diagnosen allerdings "nur" eine leichte.

Wie lange er ausfällt, ist noch unklar. Schon letzten März zog sich der 33-Jährige dieselbe Verletzung zu.

Aufgrund der Folgen dieser Gehirnerschütterung verpasste er die ersten 23 Spiele dieser Saison. Diesmal wurde Savard am Samstag in Colorado ein Check seines Ex-Bruins-Kollegen Matt Hunwick zum Verhängnis.