Crosby verpasst das All-Star-Game

Superstar Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins sagt wegen der Folgen einer Gehirnerschütterung für das All-Star-Game der National Hockey League ab.

Das All-Star-Game der National Hockey League muss ohne den größten Star der Liga auskommen.

Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) hat wegen der Folgen einer Gehirnerschütterung seine Teilnahme am Event in dieser Woche in Raleigh/North Carolina abgesagt.

"Sidney macht Fortschritte, aber er ist seit zweieinhalb Wochen nicht am Eis gestanden. Es ist das Beste, wenn er sich auf seine Genesung konzentriert", erklärt Ray Shero, General Manager der Penguins.

Wann "The Next One" sein Comeback in der Liga feiern kann, ist derzeit noch fraglich.