Crosby: Comeback in weiter Ferne

Wie die Pittsburgh Penguins bekannt geben, ist das Comeback des Langzeitverletzten Sidney Crosby (Gehirnerschütterung) noch in weiter Ferne.

Sidney Crosby wird seine Schlittschuhe in den nächsten Wochen im Spind lassen müssen.

Der Langzeitverletzte leidet immer noch an den Nachwirkungen seiner im Jänner erlittenen Gehirnerschütterung, wie die Pittsburgh Penguins am Mittwoch bekannt geben. Ein konkreter Zeitpunkt für sein Comeback sei derzeit nicht abzusehen.

Seit 7. Dezember habe Crosby nicht mehr trainiert, in der aktuellen Saison konnte er nur acht Spiele (das letzte davon am 5. Dezember) bestreiten.