Boston weiter auf dem Vormarsch

Die Boston Bruins schlagen die Edmonton Oilers mit 6:3. Vancouver setzt sich in Los Angeles mit 3:2 durch und Montreal siegt in Phoenix ebenfalls mit 3:2.

Die Boston Bruins haben nun endgültig die Krise hinter sich gelassen und gegen die Edmonton Oilers ihren vierten Sieg in Serie gefeiert.

Der Stanley-Cup-Sieger setzt sich zu Hause mit 6:3 durch. Mann des Spiels ist Brad Marchand, der einen Doppelpack erzielt.

Weiter setzen sich die Montreal Canadiens gegen die Phoenix Coyotes in der Overtime mit 3:2 durch. Den entscheidenden Treffer markiert Josh Gorges nach 1:45 Minuten der Verlängerung.

Ebenfalls mit 3:2 gewinnt Vancouver bei den Los Angeles Kings.