Goalie Pavelec bleibt im Spital

Torhüter Ondrej Pavelec, der zum NHL-Auftakt auf dem Eis kollabiert war, bleibt mit einer Gehirnerschütterung vorerst im Krankenhaus.

Ondrej Pavelec war zum Auftakt in die neue NHL-Saison auf dem Eis bewusstlos zusammengebrochen. Der Torhüter der Atlanta Thrashers blieb auch am Samstag noch im Krankenhaus, um die genaue Ursache für seinen Kollaps herauszufinden. Eines ist aber sicher: Beim Aufprall auf dem Eis erlitt der Tscheche eine Gehirnerschütterung. "Sie haben sehr viele Untersuchungen mit ihm gemacht", erklärte Trainer Craig Ramsay. "Das Gespräch mit ihm war sehr erfreulich. Wir hoffen das Beste für ihn."