Text: PROFS Mediaservice

Fehervar ist EBYSL-Champion

Zum bereits dritten Mal eroberte Fehervar AV19 den Titel der Erste Bank Young Stars League. Die Ungarn setzten sich in einer packenden "Best-of-Five"-Finalserie mit 3:2 gegen Jesenice durch.

Bereits im ersten Abschnitt setzten die Hausherren den Grundstein zum Erfolg. Von den ersten Minuten an kontrollierte Fehervar die Begegnung. Jesenice hatte im alles entscheidenden Spiel nichts entgegenzusetzen und musste die Stärke der Ungarn anerkennen.

Für Fehervar ist dies bereits der dritte Titel in der Erste Bank Young Stars League.

Im Finale um die österreichische U20-Meisterschaft setzte sich bereits Ende März der EC VSV gegen Red Bull Salzburg durch und holte sich mit 3:2- und 2:1-Siegen nach Verlängerung die Goldmedaille.

Michael Suttnig, Commissioner der Erste Bank Young Stars League: "Es war eine tolle Meisterschaft. Die Qualität der Spiele war sehr hoch. Die Developement Weekends haben mit Sicherheit dazu beigetragen. Vor allem das Play-off war durch hohe Intensität und Geschwindigkeit geprägt. Im Finale standen sich schlussendlich die beiden besten Teams gegenüber. Dass die Serie über fünf Spiele ging beweist die ausgeglichene Qualität. Fehervar war über die gesamte Saison die konstanteste Mannschaft und ist ein würdiger Champion der Erste Bank Young Stars League."

Erste Bank Young Stars League - Play-off