Salzburg ist U14-Meister

Red Bull Salzburg entschied das Finalturnier der österreichischen U14-Meisterschaft in einem spannenden Finale für sich.

Am vergangenen Wochenende wurde in Linz das Finalturnier der österreichischen U14-Meisterschaft über die Bühne gebracht. In zwei Gruppen zu je vier Mannschaften nahmen die Klubs den Weg zu Gold, Silber und Bronze in Angriff.

In Gruppe A qualifizierten sich der EC-KAC und das Landesleistungszentrum Steiermark Süd/Graz99ers souverän für das Halbfinale. In ähnlicher Manier taten dies in Gruppe B Red Bull Salzburg und der EC Vienna Tigers.

Im Halbfinale waren dann Salzburg (6:0 gegen die Graz99ers) und Tigers (4:0 gegen den EC-KAC) eine Klasse für sich und feierten jeweils einen Zu-Null-Sieg. Im Endspiel wollten sich die Tigers für die knappe Niederlage in der Vorrunde revanchieren und sich den Titel holen.

Aus diesem Vorhaben wurde nichts, Salzburg blieb auch im Finale unantastbar, gewann dieses 7:4 und feierte ungeschlagen den U14-Titel. Rang drei ging an die Graz99ers, die den EC-KAC im kleinen Finale mit 5:2 bezwangen.

Spiele - Finalturnier Play-off