Kapfenberg schon eine Runde weiter

Als erstes Team schaffen es die Kapfenberg Bulls in das Halbfinale der Oberliga. Der Villacher SV geht im Kärntner Derby gegen den KAC wieder in Führung.

Mit einer Galavorstellung im dritten Viertelfinalduell mit dem EHC Liwest Linz ziehen die Kapfenberg Bulls in das Halbfinale ein.

Bereits nach dem ersten Drittel führten die Steirer mit 5:1, am Ende lautete der Spielstand sogar 13:2. Michael Schmieder, Christian Schablas und Jürgen Schober steuerten zu diesem Erfolg jeweils drei Treffer bei. "Die frühe Führung war sehr wichtig, danach ging unser Spiel voll auf", meinte Hattrick-Schütze Schmieder.

Im Halbfinale bekommen es die Kapfenberger mit dem Sieger aus Vienna Capitals Silver gegen EC Oilers Salzburg (Stand 2:0 für Wien) zu tun. "Das wird sicher nicht leicht. Unser Plus ist sicher der Heimvorteil", weiß Schmieder.

Eine frühe Führung war für den VSV im Kärntner Derby ebenfalls sehr wichtig. Daniel Ban brachte die "Adler" schon nach 68 Sekunden in Führung.

Diese gaben die Villacher auch nicht mehr aus der Hand und gewannen schließlich mit 6:1. In der "Best-of-Five"-Serie stellte der VSV gegen den KAC auf 2:1. Das nächste Duell gibt es am Freitag in Klagenfurt.

ece Kapfenberg Bulls - EHC Liwest Linz 13:2 (5:1,2:1,6:0)
Tore: Schritliser (4.), Schmieder (9., 16., 37.), Schablas (17., 20., 46.), Schober (26., 50., 58.), Winkler (48.), Strassegger (55.), Hasenhüttl (56.) bzw. Wimmer (19.), Hägerström (34.)
Best of Five: 3:0, Kapfenberg im Halbfinale

EC Lico VSV - EC KAC 6:1 (3:0,2:1,1:0)
Tore: Herzog (2.), Ban (15.), Köfeler (16.), Meinhardt (28., 42.), Zorec (39.) bzw. Moser (27.)
Best of Five: 2:1
Nächstes Spiel: 25.02.2011, 19:00 Uhr in Klagenfurt