Kapfenberg auf Kurs Platz eins

Die Kapfenberg Bulls sind nicht mehr aus den ersten zwei Plätze zu verdrängen. Gegen Verfolger Graz 99ers gab es einen souveränen Heimsieg.

Kapfenberg bleibt nach 19 Spieltagen in der Oberliga das Maß der Dinge. Gegen die Graz 99ers feierten die Obersteirer im Derby einen verdienten 5:1-Heimsieg und verteidigten damit souverän die Tabellenführung.

"Nach diesem Sieg verdient die ganze Mannschaft ein Lob. Wir sind sehr konzentriert und ohne Leichtsinn aufgetreten", meint Trainer Andreas Wanner. Die Kapfenberger sind damit nach dem Grunddurchgang schon fix unter den ersten Zwei zu finden.

Nur noch der Villacher SV, der zudem ein Spiel mehr auszutragen hat, kann die "Bulls" noch verdrängen. Zuletzt setzten sich die "Jung-Adler" im Heimspiel gegen die Oilers Salzburg mit 4:2 durch und halten mit fünf Punkten Rückstand Rang zwei.

Um das Heimrecht im Viertelfinale gibt es noch einen spannenden Fünfkampf. Die beste Ausgangsposition haben die Graz 99ers auf Rang drei. Einen Punkt dahinter lauern die Salzburger, die ihrerseits wieder zwei Zähler vor den Vienna Capitals (5:0 gegen ATUS Weiz) liegen.

Außenseiterchancen haben noch der KAC (4:2 gegen Linz) und Weiz mit 25 Punkten. Die Black Wings (12 Zähler) aus Oberösterreich werden auf jeden Fall von Rang acht ins Playoff gehen.

Die nächsten Spiele:

Donnerstag, 03.02.2011
EHC Liwest Linz - Vienna Capitals Silver
Moser Medical Graz 99ers - EC Lico VSV

Samstag, 05.02.2011
ATUS Weiz - EC KAC

Sonntag, 06.02.2011
EC Oilers Salzburg - ece Bulls Kapfenberg