KAC gelingt ein überraschender Sieg

Der Kampf um die Positionen ist in der Oberliga voll entbrannt. Am ersten Spieltag im Neuen Jahr kann der KAC bei den Graz 99ers sensationell gewinnen.

Noch im Alten Jahr hat Tabellenführer Kapfenberg Bulls die letzte Phase des Oberliga-Grunddurchgangs eingeläutet. Die Steirer konnten sich gegen Schlusslicht EHC Liwest Linz vor eigenem Publikum mit 8:3 souverän durchsetzen. Damit können die Obersteirer ihren Vorsprung in der Tabelle sogar ausbauen, da die Konkurrenten gepatzt haben.

Der erste Verfolger mit sechs Punkten Rückstand ist jetzt der Villacher SV. Die Kärntner entschieden am Neujahrstag das Duell mit ATUS Weiz mit 6:3 für sich und feierten im achten Heimspiel den siebenten Sieg.

Eine kleine Überraschung gab es dann am Sonntag: Der KAC machte mit dem 6:5-Erfolg bei den Moser Medical Graz 99ers (bisheriger Zweiter) den Kampf um die Top-Vier-Plätze, die im Playoff das Heimrecht haben, wieder spannend. Von Rang zwei bis Rang sieben liegen jetzt nur noch neun Punkte.

Am Dienstag wird der erste Spieltag der letzten Grunddurchgangsphase abgeschlossen. Da empfangen die Oilers Salzburg die Vienna Capitals Silver. Für die Salzburger ist es das erste Heimspiel seit über einen Monat. Der Gewinner dieser Begegnung hat vorerst den vierten Platz inne. In den bisherigen Saisonspielen konnte die Heimmannschaft jeweils gewinnen.