Capitals besiegten den Leader

Mit einer Überraschung endete viertletzte Runde in der Oberliga. Die Vienna Capitals setzten sich in einem Torfestival überraschend gegen Kapfenberg durch.

Der Kampf um die beste Ausgangsposition für die Playoffs wird noch einmal spannend. Der Dank gilt den Vienna Capitals. Die "Silver-Truppe" konnte am letzten Spieltag überraschend den Tabellenführer mit 7:6 bezwingen.

Patrick Schonaklener erzielte in der letzten Spielminute den entscheidenden Treffer bei diesem Heimsieg. "Mit Kampfgeist kann man auch die Großen in dieser Liga schlagen"; war Capitals-Trainer Philippe Horsky sehr zufrieden. Damit schrumpfte der Vorsprung der Kapfenberger in der Tabelle, da Verfolger VSV das Kärntner Derby gegen den KAC mit 4:1 für sich entscheiden konnte.

Titelmitfavorit Salzburg musste ebenfalls einen herben Rückschlag einstecken. Die Oilers wurden vor eigenem Publikum von Weiz mit 1:7 abgeschossen.

Ein unrühmliches Ende fand die Partie in Linz: Nach etwas mehr als 46 Minuten traten die Graz 99ers beim Stand von 2:4 ab. Dieses Spiel wurde mit einem 5:0 und drei Punkten für Linz strafbeglaubigt.

Die Spiele der 19. Runde:

Mittwoch, 26.01.2011, 19:00 Uhr
EC KAC - EHC Liwest Linz

Donnerstag, 27.01.2011, 19:30 Uhr
EC Lico VSV - EC Oilers Salzburg

Freitag, 28.01.2011, 19:00 Uhr
ece Bulls Kapfenberg - Moser Medical Graz 99ers

Samstag, 29.01.2011, 19:20 Uhr
Vienna Capitals Silver - ATUS Bulls Weiz