Flieger kommt von Startbahn ab

Die Mannschaft von KHL-Klub Togliatti Lada hat bei einem Zwischenfall mit ihrem Flugzeug Glück.

Glimpflich endet ein Zwischenfall mit einer Boeing 737-524 in Riga, die beim Start ins Schleudern gerät und von der Startbahn abkommt.

Alle 50 Insassen bleiben laut Berichten der lokalen Medien unverletzt, darunter das KHL-Team Togliatti Lada. "Nachdem sich das Flugzeug in Bewegung setzte, zog es unmittelbar nach rechts und sofort auf die Rasenfläche", schildert Coach Artis Abols im lettischen TV.

"Gut, dass die Geschwindigkeit niedrig war." Die Ursache für den Zwischenfall ist zunächst noch nicht bekannt.