Drei neue Teams für die KHL

Die KHL wird nächste Saison um drei Teams erweitert. Jokerit Helsinki, Lada Togliatti und ein Team aus der Olympiastadt Sotschi steigen ein.

Die russische Kontinental Hockey League stockt in der kommenden Saison auf 31 Vereine auf.

Schon länger fix ist der Einstieg von Jokerit Helsinki. Der Hauptstadtklub wird der erste finnische Teilnehmer in der KHL sein.

Des Weiteren darf Lada Togliatti wieder mitmischen. Lada nahm bereits in den ersten beiden Saisonen der KHL teil, musste dann aber aufgrund finanzieller Probleme aussteigen. Der dritte neue Klub wird neu gegründet und die Shayba Arena in der Olympiastadt Sotschi bespielen.