Kovalchuk geht zu St. Petersburg

Ilya Kovalchuk, der aus der National Hockey League zurück in die russische KHL übersiedelt, unterschreibt für vier Jahre bei SKA St. Petersburg.

Ilya Kovalchuk hat sich für einen neuen Arbeitgeber entschieden.

Der russische Superstar, der trotz eines noch laufenden Vertrages mit den New Jersey Devils der NHL den Rücken kehrt, unterschreibt für vier Jahre in der KHL bei SKA St. Petersburg.

Dort spielte der 30-Jährige bereits während des "Lockout" in der vergangenen Saison. "Ich mochte alles. St. Petersburg hat eine großartige Infrastruktur, tolle Fans und ein kompetentes Management", erklärt Kovalchuk seinen Schritt, wieder bei diesem Team anzuheuern.