Tragödie fordert 15 Tote

Ein schweres Bus-Unglück reißt kanadische Eishockey-Spieler und -Trainer in den Tod.

Ein schweres Busunglück der Humboldt Broncos in Kanada mit 15 Toten stürzt nicht nur das Junior-Eishockeyteam und deren Gemeinde in Trauer.

Mehrere Nachwuchsspieler, deren Trainer sowie ein Radioreporter kommen beim Unfall am Freitag ums Leben, wie die Nachrichtenagentur Canadian Press am Samstag berichtet.

14 weitere Insassen kommen laut Polizei mit teils lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. In der Mannschaft spielen laut Medienberichten Spieler im Alter zwischen 16 und 21 Jahren.