Team Nordamerika jubelt

Team Nordamerika startete mit einer überzeugenden Leistung gegen Finnland in den World Cup of Hockey.

Die Auswahl aus Nordamerika zeigte sich im ersten Gruppenspiel des World Cup of Hockey in Toronto gegen Finnland bestens gelaunt und siegte klar mit 4:1. Finnlands Goalie Pekka Rinne (39 Saves) verhinderte gegen das U23-Team der Nordamerikaner eine höhere Niederlage. Jack Eichel (6.), Johnny Gaudreau (26.), Jonathan Drouin (28.) und Nathan MacKinnon (35.) erzielten die Treffer für das Siegerteam, Valtteri Filppula (56.) gelang im Endspurt der Ehrentreffer für die Finnen.

Schweden feierte einen knappen Auftaktsieg beim World Cup of Hockey. Die "Tre Kronor" schlug Russland aufgrund eines guten Mitteldrittels 2:1. In der ausgeglichenen Partie verzeichneten beide Mannschaften 29 Torschüsse. Gabriel Landeskrog traf im Powerplay zum 1:0 (31.), Victor Hedman erhöhte zwei Minuten später. Die "Sbornaja" kam erst 33 Sekunden vor Ende der Partie durch Superstar Alexander Ovechkin wieder heran. In den Schlusssekunden gelang der Ausgleich nicht mehr.