Kanada gewinnt World Cup

World Cup of Hockey in Torornto: Die "Ahornblätter" behalten im zweiten Endspiel der Finalserie gegen Team Europa die Nerven.

Der Sieger des World Cup of Hockey heißt Kanada. Die "Ahornblätter" gewinnen nach dem 3:1-Sieg im ersten Finalspiel gegen Team Europa das zweite Endspiel mit 2:1 und sichern sich somit den Titel.

Es ist ein Finale mit hochspannendem Finish. Die Europäer gehen bereits in der siebenten Minute durch den slowakischen Verteidiger Zdeno Chara in Führung. Die Kanadier können erst zwei Minuten vor Spielende durch Patrice Bergeron ausgleichen. 43 Sekunden vor Schluss trifft Brad Marchand in Unterzahl.

Davor verzweifeln die Kanadier fast am slowakischen Goalie Jaroslav Halak, der mit 32 Paraden eine überragende Vorstellung bietet. Thomas Vanek steht bei den Europäern 8:34 Minuten auf dem Eis.

Kanada-Kapitän Sidney Crosby wird zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt. "Es war richtig schwer, gegen sie zu spielen", zollt er den Europäern Respekt. Kanada hat nunmehr 16 Spiele in Folge bei Großveranstaltungen gewonnen. Die bisher letzte Niederlage war bei Olympia 2010 gegen die USA.