Schweiz trennt sich von Teamchef

Die Schweiz löst den Vertrag von Eishockey-Teamchef Glen Hanlon einvernehmlich auf. Der Kontrakt war bis Saisonende 2015/16 datiert.

Die Schweiz löst den bis Saisonende 2015/16 datierten Vertrag von Eishockey-Teamchef Glen Hanlon einvernehmlich auf.

"Neben familiären Gründen seitens Hanlon waren auch unterschiedliche Vorstellungen einer erfolgreichen und langfristigen Zusammenarbeit zwischen Swiss Ice Hockey und dem Head Coach ausschlaggebend für den Entscheid", heißt es in einer Aussendung des Schweizer Verbandes.

Der Kanadier begründet den Schritt unter anderem mit der großen Distanz zu seiner Familie.