Triumph der Stavanger Oilers

Im "Super Final" des IIHF Continetal Cup setzten sich in Rouen die Stavanger Oilers aus Norwegen trotz einer Auftaktniederlage knapp durch.

Bis zum letzten Spiel blieb das "Super Final"-Turnier des IIHF Continental Cup in Rouen/Frankreich spannend. Asiago aus Italien und Gastgeber Rouen hatten zwar am letzten Spieltag nichts mehr mit dem großen Triumph zu tun, am Ausgang des Turniers waren beide aber maßgebend beteiligt.

Nachdem die Stavanger Oilers aus Norwegen sich mit einem 7:2-Sieg über Asiago mit sieben Punkten an die Tabellenspitze setzten, brauchte Donbass Donetsk aus der Ukraine einen Sieg über Rouen, um sich den Turniersieg zu holen.

Rouen, bis dato mit zwei Niederlagen gestartet, erkämpfte sich einen unerwarteten 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen gegen Donetsk. Dadurch avancierte Stavanger trotz des 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Ukrainer zum Auftakt zum Sieger des IIHF Continental Cup.