Schweiz bei den Zuschauern top

Der SC Bern gewinnt zum zehnten Mal in Folge die Zuschauerwertung im europäischen Eishockey. Die Schweizer Nationalliga A steht ebenfalls auf Rang eins.

Die Rangliste der europäischen Klubs in Sachen Zuschauerzuspruch führt zum zehnten Mal in Folge der SC Bern aus der Schweizer Nationalliga A mit heuer 15.856 Zuseher pro Spiel an.

Die beste Auslastung hat der Schweizer Klub (92,6 Prozent) damit aber noch nicht. Diese verbuchen die Eisbären Berlin (Rang zwei in der Zuschauergunst) aus Deutschland mit 98,2 Prozent vergebener Plätze in dieser Saison.

Einen großen Sprung auf den dritten Rang macht Dynamo Minsk. Der Klub aus Weißrussland lag im Vorjahr nur an 61. Stelle. Mit einer neuen Halle, die für die IIHF Weltmeisterschaft 2014 gebaut wurde, kommt Minsk auf einen Schnitt von 10.538 Zuschauern pro Partie.

Von den österreichischen Klubs finden sich drei Vereine in den Top 100: EC KAC (69./4.296 Zuschauer pro Spiel), EV Vienna Capitals (81./3.829) und EC Rekord-Fenster VSV (88./3.548).

In der Wertung der nationalen Ligen gibt es einen Führungswechsel. Auch hier steht in dieser Saison die Schweiz ganz oben. 6.306 Zuschauer im Schnitt bedeuten vor Schweden (6.160) und Russland (5.785) Rang eins.

Die Erste Bank Eishockey Liga (3.504) konnte aufgrund von Medvescak Zagreb (13. in der Klubwertung mit 7.837 Zuschauern pro Spiel) Rang sieben halten. International hat die National Hockey League (17.052) ganz klar die Nase vorne.