Meisterliche Kängurus

Die KSV Kängurus kürten sich in Steindorf zum neuen österreichischen Meister im InLine Hockey.

Am 17. und 18. Juni fand in Steindorf in Kärnten das Finalturnier der österreichischen InLine-Hockey-Meisterschaft 2017 statt. Drei österreichische und eine ungarische Mannschaften spielten sich den Turniersieg untereinander aus.

In der Vorrunde sowie in den Finalspielen setzte sich Dana ETO INLINE HC GYÖR gegen die österreichische Konkurrenz durch. Im Finale bezwangen die Ungarn die KSV Kängurus knapp mit 6:5. Die Steirer erhielten mit der Finalteilnahme aber den Titel österreichische Meister im Inline Hockey.

"Wir bedanken uns bei allen Zusehern, Mitarbeitern, Spielern, Funktionären und Trainern für die Teilnahme am Eisner Auto InLine Masters und gratulieren den Gewinnern", sagte Herbert Windholz, Leiter der Abteilung InLine Hockey.

Daten und Fakten zur österreichischen inLine-Hockey-Meisterschaft
Vorrunde
Zwölf Spiele, Hin- und Rückrunde jeder gegen jeden
Platzierung nach dem Grunddurchgang:
1. Dana ETO INLINE HC GYÖR
2. EC M-Rast Wölfe
3. KSV Kängurus
4. Team Kärnten

Halbfinale
Dana ETO INLINE HC GYÖR - Team Kärnten 15:2
EC M-Rast Wölfe - KSV Kängurus 3:9

Finale
Dana ETO INLINE HC GYÖR - KSV Kängurus 6:5

Bester Torhüter
KSV Kängurus, Paul Mocher

Bester Spieler
Dana ETO INLINE HC GYÖR, Akos Kiss