Niederlage und Abstieg

Die österreichische Nationalmannschaft verlor das Spiel der letzten Chance bei der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I gegen Ungarn und musste daher absteigen.

Nur kurz hatte die österreichische Nationalmannschaft Hoffnung auf den Klassenerhalt bei der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft in Tampere/Finnland. Im Abstiegsduell gegen Ungarn gingen die Österreicher durch Andre Niec zwar in Führung (10.), danach gelang aber kein Treffer mehr.

Die Ungarn trafen hingegen danach nach Belieben und fuhren einen ungefährdeten 7:1-Sieg ein. Österreich muss nun in die Qualifikationsrunde, die im Sommer 2016 gespielt wird. Die IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft 2017 findet dann in der Slowakei statt.

Play-off/Platzierungsspiele
09.07.2015, 13:00 Uhr: Australien - Österreich 6:3 (2:0,0:2,2:1,2:0)
Tore: Fitzgerald (2.), Turner (4.), Collins (29.), Jones (35.), Haynes (38.), Bremner (40.) bzw. Lange (20./PP), Niec (20.), Obersteiner (35.)
Strafminuten: 4,5 bzw. 1,5

10.07.2015, 13:00 Uhr: Ungarn - Österreich 7:1 (1:1,2:0,0:0,4:0)
Tore: Rafaj (11.), Gallo (16., 48.), Terbocs (17.), Kiss (40.), Bartalis (41.), Sandor (45./PP) bzw. Niec (10.)
Strafminuten: 3 bzw. 4,5