Dritter nach der Vorrunde

Mit dem erwarteten Pflichtsieg beendet die österreichische Nationalmannschaft die Vorrunde der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I auf dem dritten Platz.

Die österreichische Nationalmannschaft sicherte sich bei der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I in Finnland den dritten Gruppenrang nach der Vorrunde. Am Dienstag bezwangen die Österreicher Außenseiter Bulgarien mit 8:0. Harry Lange und Johannes Lins waren mit je zwei Treffern die erfolgreichsten Spieler der österreichischen Mannschaft.

"Wir haben den Pflichtsieg geschafft und damit den dritten Platz belegt", meinte Manager Wolfgang Nickel. Nach einem freien Tag am Mittwoch folgen die Platzierungsspiele. Da wird Österreichs nächster Gegner der Zweitplatzierte der Gruppe D (derzeit Ungarn) sein.

Spielplan
Vorrunde
05.07.2015, 13:00: Lettland – Österreich 12:0 (3:0,1:0,3:0,5:0)
Tore: R. Lipsbergs (2., 39.), Maslovskis (7./SH, 18.), Purvins (10.), Begovs (29./PP), Batraks (34./PP), M. Lipsbergs (34., 44.), Kercs (38.), Golubovics (45.), Zeile (48.)
Strafminuten: je 7,5

06.07.2015, 17:00: Großbritannien – Österreich 5:4 (0:1,2:3,2:0,1:0)
Tore: Archer (18.), Shelton (18.), Marrow (28.), Niamatali (34.), Jones (37.) bzw. Obersteiner (11./PP), Lange (14.), Lins (15.), Weiszensteiner (23.)
Strafminuten: 6 bzw. 1,5

07.07.2015, 13:00: Österreich – Bulgarien 8:0 (1:0,2:0,3:0,2:0)
Tore: Lins (5., 31.), Lange (16., 39.), Haidinger (24.), Gruber (28.), Niec (34./SH), Schonauer (47.)
Strafminuten: je 4,5