Österreich auf Rang fünf

Bei der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I belegte die österreichische Nationalmannschaft nach einem deutlichen Sieg über Brasilien den fünften Rang.

Die österreichische Nationalmannschaft steckte im abschließenden Spiel der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I die am Vortag erlittene Enttäuschung nach der Niederlage im Halbfinale gegen Lettland gut weg.

Im Spiel um Platz fünf gewannen die Österreicher ein zweites Mal bei diesem Turnier gegen Brasilien mit 5:1 (0:0,4:1,1:0,0:0). Im zweiten Viertel sorgten Daniel Oberkofler (2), Andre Niec und Patrick Spannring für klare Verhältnisse. Kevin Macierzynski besorgte im dritten Viertel bereits den Endstand zum 5:1. Österreichs Topscorer bei diesem WM-Turnier war Stürmer Harry Lange mit drei Toren und zwölf Assists.

Slowenien schaffte mit einem 10:5-Finalsieg über Australien den Aufstieg in die Top Division, in der sich Finnland mit einem 6:2 gegen Kanada die Goldmedaille holte und Großbritannien absteigen musste.