Als Gruppensieger ins Play-off

Trotz einer knappen Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen Ungarn zog die österreichische Nationalmannschaft als Gruppensieger in das Play-off der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I ein.

Im letzten Vorrundenspiel der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I in Pardubice/Tschechische Republik musste sich die österreichische Nationalmannschaft Ungarn mit 5:6 (2:2,0:0,3:3,0:1) geschlagen geben.

In einem äußerst ausgeglichenen Spiel, die Österreicher kämpften sich im dritten Viertel nach einem Zwei-Tore-Rückstand wieder zurück, fiel die Entscheidung erst kurz vor Schluss. Akos Kiss schoss Ungarn sieben Sekunden vor dem Ende zum Sieg.

Trotzdem beendete Österreich die Gruppe D auf dem ersten Platz und sicherte sich somit die beste Ausgangsposition für das Aufstiegs-Play-off. Am Donnerstag spielt Österreich im Viertelfinale der Division I gegen Lettland, das bisher alle drei Spiele verloren hat.