Ungeschlagen Gruppensieger

Bei der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft in Deutschland zieht die österreichische Nationalmannschaft mit drei Siegen in der Vorrunde ungeschlagen in den Kampf um den Aufstieg.

Die österreichische Nationalmannschaft beendete die Vorrunde der IIHF InLine Hockey Weltmeisterschaft Division I in Dresden/Deutschland mit dem dritten Sieg im dritten Spiel.

Gegen Favorit Ungarn lieferten die Österreicher eine sehr gute Vorstellung ab und besiegten den Nachbarn knapp mit 4:3. Andre Niec, Johannes Bischofberger, Christian Dolezal und Harry Lange trugen sich in die Schützenliste ein.

Damit entschied Österreich die Vorrundengruppe D ungeschlagen für sich und trifft nun im Play-off auf den Viertplatzierten der Gruppe C. Am Donnerstagabend ist damit Bulgarien (0 Punkte, 0:41 Tore) der nächste Gegner für die rot-weiß-rote Auswahl.

Spielplan - Vorrunde
Sonntag, 2. Juni, 15:00 Uhr
Österreich - Japan 5:1 (1:0,3:0,0:1,1:0)
Tore: Dolezal (5., 23.), Lange (13./PP), Bischofberger (18./PP), Niec (42.) bzw. Tsuchimoto (31./SH)
Strafminuten: 13,5 bzw. 9

Montag, 3. Juni, 15:00 Uhr
Österreich - Argentinien 6:1 (1:0,4:1,0:0,1:0)
Tore: Bischofberger (3., 15., 47.), Niec (16.), Riener (22.), Lange (23.) bzw. Chiaravalloti (18./PP)
Strafminuten: 3 bzw. 1,5

Dienstag, 4. Juni, 19:00 Uhr
Österreich - Ungarn
Tore: Niec (6.), Bischofberger (10.), Dolezal (31.), Lange (35.) bzw. Bartalis (3.), Fekecs (29.), Kiss (41.)
Strafminuten: je 4,5

Spielplan - Play-off
Donnerstag, 6. Juni, 19:00 Uhr
Österreich - Bulgarien

Freitag, 7. Juni, TBA
Österreich - TBA

Samstag, 8. Juni, TBA
Österreich - TBA