Japan verzichtet auf die Weltmeisterschaft

Nach den Naturkatastrophen und der nationalen Trauer verzichtet der japanische Verband auf eine Teilnahme bei der diesjährigen InLine-Hockey-Weltmeisterschaft in Tschechien.

Von 19. bis 25. Juni findet im tschechischen Pardubice die diesjährige IIHF InLine-Hockey-Weltmeisterschaft statt (Spielplan des österreichischen Nationalteams).

Der japanische Verband wird, wie schon bei den Eishockey-Weltmeisterschaften der diversen Klassen, an den diesjährigen Titelkämpfen aufgrund der jüngsten Naturkatastrophen und der nationalen Trauer nicht teilnehmen.

Anstelle Japans rutscht Argentinien, das im Vorjahr abgestiegen ist, ins 16-köpfige Teilnehmerfeld.

Für Österreich hat dieser Tausch erst ab den Platzierungsspielen in der Division I eine Auswirkung. In der Vorrunde trifft die ÖEHV-Auswahl auf Südafrika (19. Juni), Großbritannien (20. Juni) und Australien (21. Juni).