Text: Erste Bank Eishockey Liga , Foto: GEPA

Capitals und Graz überzeugend

Sowohl die spusu Vienna Capitals als auch die Moser Medical Graz99ers trumpfen zum Play-off-Auftakt in der Erste Bank Eishockey Liga auf.

Die spusu Vienna Capitals haben ihre herausragenden Leistungen aus der Pick Round auch ins Play-off mitgenommen. Die topgesetzten Wiener fertigten den HC Orli Znojmo im ersten Viertelfinale der "Best-of-Seven"-Serie mit 7:0 ab. Schon nach dem ersten Drittel lag der zweifache Champion mit 4:0 voran. Stürmer Christopher DeSousa lieferte nach Punkten seine bislang beste Partie für die Capitals. Er kam auf drei Treffer und einen Assist.

Auch den von Position zwei nach der Pick Round gestarteten Moser Medical Graz 99ers ist ein Auftakt nach Maß gelungen. Die Steirer besiegten den EHC LIWEST Black Wings Linz mit 7:3. Nach einem 1:2-Rückstand zu Beginn des zweiten Drittels drehte Graz im Mitteldrittel mit drei Powerplay-Toren binnen drei Minuten das Spiel und lagen vor dem letzten Abschnitt bereits mit 6:2 voran. Insgesamt erzielten die 99ers fünf Treffer in Überzahl. Daniel Oberkofler verbuchte gegen seinen Ex-Klub ein Tor und zwei Assists.

Der EC-KAC hat sich gegen den HCB Südtirol Alperia schlussendlich in der Overtime mit 5:4 durchgesetzt. Nachdem die Kärntner dreimal einen Rückstand ausglichen, wurde auch ihr zwischenzeitlicher Führungstreffer von Bozens Anton Bernard, der einen Doppelpack verzeichnete, egalisiert. Den Siegestreffer für die "Rotjacken" schoss Andrew Kozek kurz nach Beginn der Verlängerung. Der KAC-Stürmer, der in der regulären Spielzeit zudem mehrmals die Stange traf, scorte zwei Tore und einen Assist.

Fehervar AV19 ist ebenfalls mit einem Heimsieg in die "Best-of-Seven"-Viertelfinalserie gestartet. Die Ungarn besiegten den EC Red Bull Salzburg mit 1:0 und feierten damit ihren vierten Sieg in Folge. Goalie McMillan Carruth entschärfte insgesamt 32 Schüsse und verzeichnete sein erstes Shutout in dieser Saison. Der spielentscheidende Treffer gelang Tero Koskiranta bereits im ersten Drittel. Erst zum dritten Mal endete damit ein Play-off-Spiel in der Erste Bank Eishockey Liga mit 1:0.

Erste Bank Eishockey Liga

Tickets für Länderspiele und Fanreisen

Die österreichische Nationalmannschaft braucht eure Unterstützung!

Die österreichische Nationalmannschaft braucht eure Unterstützung!

Die österreichische Nationalmannschaft braucht für die Heimspiele sowie für die internationalen Aufgaben bei der IIHF Weltmeisterschaft die Unterstützung ihrer Fans.

Folgende Links führen zu den diversen Online-Ticketshops:

Heimspiele der Herren-Nationalmannschaft
13.04.2019, 16:15 Uhr, Linz: Österreich – Tschechien
19.04.2019, 18:00 Uhr, Salzburg: Österreich – Slowakei
20.04.2019, 17:30 Uhr, Innsbruck: Österreich – Slowakei
05.05.2019, 16:15 Uhr, Wien: Österreich – Dänemark
07.05.2019, 19:15 Uhr, Wien: Österreich – Kanada

IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei
10. bis 26. Mai 2019 in Bratislava und Kosice

Folgende Links führen zu den Fan-Angeboten von fanreisen24.com:
Fanreise zur IIHF Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei