ÖEHV-Stürmer geht nach Dornbirn

Die Vorarlberger holen sich Verstärkung aus dem eigenen Lande.

Der Dornbirner EC darf sich in der nahenden EBEL-Saison 2019/20 über einen weiteren Österreicher im Kader freuen.

Die Bulldogs lotsen Sam Antonitsch ins Ländle. Der 23-jährige ÖEHV-Teamstürmer verlässt damit den HC Innsbruck nach einer Saison wieder, um noch weiter nach Westen zu ziehen. Im dritten EBEL-Jahr ist es damit der dritte Arbeitgeber für den Sohn von Tennis-Legende Alex Antonitsch, 2017 holte der VSV den gebürtigen Wiener von seinem dreijährigen USA-Abenteuer wieder nach Österreich.

In bislang 105 EBEL-Einsätzen hat Antonitsch fünf Tore und sechs Assists vorzuweisen. In Vorarlberg soll er zeitweise auch beim Kooperationsklub EC Bregenzerwald in der Alps Hockey League eingesetzt werden.