Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

VSV findet neue Trainer

Beim EC Panaceo VSV ist alles neu: Co- und Tormann-Trainer sowie der Hallensprecher.

Weichenstellungen im Trainerstab des Villacher SV: Nach der Besetzung des Head-Coach-Postens mit Jyrki Aho ist auch bekannt, wer Co-Trainer und Tormanntrainer unter dem Finnen werden. Mit Sakari Lindfors wird Aho ein Landsmann als Assistent zur Seite stehen. Der 53-jährige Finne war seit 2002 als Tormanntrainer bei HIFK in Finnland, bei Torpedo Nizhny Novgorod, Lada Togliatti und Kunlun Red Star in der KHL sowie bei der Nationalmannschaft Chinas tätig.

Bei Kunlun Red Star gab es auch eine erste Zusammenarbeit mit Aho für den ehemaligen Goalie, der es auf 13 WM-Einsätze für sein Heimatland brachte. Die Nachfolge von Markus Kerschbaumer wird intern geklärt: Mit Manuel Skacal rückt ein 28-Jähriger auf, der in den letzten sechs Jahren als Tormanntrainer bei U18 und U20 des VSV sowie als Assistent des zu Red Bull Salzburg abgewanderten "Kersche" tätig war.

"Es zeugt von großem Vertrauen seitens des VSV, diese Aufgabe in meine Hände zu legen", freut sich Skacal. Auch für den zum Erzrivalen EC-KAC abgewanderten Hallensprecher Joschi Peharz gibt es mit Harald Wieser einen Nachfolger. Der 47-Jährige arbeitet selbst immer wieder mit Peharz zusammen und war etwa als Moderator beim Ironman am Wochenende beschäftigt.