Liga ohne Präsident

Peter Mennel wird sein Amt als Präsident der Erste Bank Eishockey Liga aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellen.

ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel wurde in der Vereinigung der Europäischen Olympischen Komitees mit zusätzlichen Aufgaben bedacht und fungiert interimistisch als EOC-Schatzmeister. "Ich bin mit Jahreswechsel für einen erkrankten Kollegen eingesprungen. Was als einmalige, kurzfristige Hilfestellung begann, hat sich zu einem mittelfristigen, zeitlich anspruchsvollen Engagement entwickelt", so Mennel. "Ich musste in den letzten Wochen und Monaten erkennen, dass sich diese zwei Funktionen logistisch nicht mehr länger vereinbaren lassen."

Der Abschied vom Eishockey wird in geordneten Bahnen erfolgen. Mennel hat den Vize-Präsidenten der Erste Bank Eishockey Liga, Dr. Karl Safron, gebeten, interimistisch die Präsidentenaufgaben wahrzunehmen. Mennel: "Ich möchte mich sehr herzlich bei Karl, bei meinen Präsidiumskollegen, der Liga-Geschäftsführung, den Vereinen und beim Österreichischen Eishockeyverband für die intensive Zusammenarbeit bedanken. Es waren sechs anspruchsvolle, sehr schöne Jahre."

Mennel wurde 2013 zum Präsidenten der Erste Bank Eishockey Liga gewählt, vor zwei Jahren erfolgte die einstimmige Wiederwahl. Die Erste Bank Eishockey Liga dankt Peter Mennel für die vielen Jahre engagierter Arbeit und seine großen Verdienste.

Erste Bank Eishockey Liga - Play-off